Fr. 5.5.2017, 19:30 Uhr | Martin-Luther-Zentrum | Bergkamen-Oberaden

Martin-Luther-Zentrum | Bergkamen-Oberaden | Preinstraße 38 | 59192 Bergkamen
Einlass: 19.00 Uhr
Karten: 12 Euro Abendkasse, VVK: 10 Euro
Kartenvorverkauf: Kulturreferat Bergkamen, Tel. (02307) 965-464
Reservierungen: booking@kulturverein-westfalen.de

“Buck and Friends”
Eröffnungskonzert “Artist and Composer in Residence”

Am Freitag, 5. Mai 2017 startet um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Zentrum in Bergkamen-Oberaden die Konzertreihe “Buck Wolters – Artist and Composer in Residence”, die vom Kulturverein Westfalen e.V. von Mai bis September 2017 veranstaltet wird.

In 12 Städten der Kulturregion Hellweg – von Dortmund bis Soest und von Sendenhorst bis Iserlohn – werden unter Mitwirkung vieler regionaler, überregionaler und internationaler Musiker diverse Konzerte aufgeführt, bei denen die Kompositionen des Bergkamener Gitarristen, Komponisten und Musikpädagogen Buck Wolters eine zentrale Rolle spielen werden.

Das Eröffnungskonzert findet in Wolters Wahlheimat Oberaden statt. Musikalische Weggefährten und Freunde, ehemalige Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen der Musikschule werden gemeinsam in unterschiedlichen Besetzungen zu hören sein. Dabei werden überwiegend Wolters Jazz- und Popkompositionen zu hören sein, aber auch das ein oder andere Stück aus den “12 Konzertetüden für Gitarre”.

Besonders interessant wird es, wenn die Latin-Caribbean-Jazz-Band “Tropical Turn Quartett” ihre neueste CD “Pies de Madera” präsentiert.
Dass Buck Wolters viele musikalische Qualitäten hat, ist bekannt. An diesem Konzertabend werden ihn seine Freunde und Zuhörer auch als Jazzsänger und Songwriter erleben und er wird mit seinem neuesten Projekt “Buck & Bones” mit Funk-, Soul- und Bluesklassikern an die Öffentlichkeit treten.

Als ehemalige Musikschüler wirken mit, die junge Jazzsängerin Nina Dahlmann (inzwischen Stipendiatin des “Conservatoire de Lyon” in Frankreich), der Gitarrist Philipp Schlüchtermann (Bundespreisträger von „Jugend musiziert“) sowie Christoph Chudaska, der zur Zeit seinen Master als Jazz-Bassist an der Musikhochschule in Arnheim macht. Außerdem werden langjährige musikalische Wegbegleiter wie der Pianist Sven Bergmann, der Bassist Uli Bär, die Schlagzeuger Benny Mokross und Conny Resch sowie der Trompeter Dmitrij Telmanov zu hören sein.

Gefördert wird das Projekt vom Kulturreferat Bergkamen und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.