KLASSIK & JAZZ IM ESM

Der Förderverein Emil Schumacher Museum e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, das Verständnis für den abstrakten Expressionismus zu fördern und möglichst vielen Bürgern das künstlerische Werk Emil Schumachers (1912 1999) näher zu bringen. Durch das Emil Schumacher Museum (ESM) in Hagen ist dem kulturellen Angebot der Region ein wesentlicher Baustein hinzugefügt und das kulturelle Profil Nordrhein-Westfalens überregional gestärkt worden.

Mit „Klassik & Jazz im ESM“ öffnet sich das ESM auch anderen Kunstsparten und setzt damit einen musikalischen Akzent. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe vom Kulturverein Westfalen e.V.

Die Besucher haben Gelegenheit, vor einem ansprechenden Konzert die aktuelle Ausstellung des Museums zu besichtigen. Sofern nicht anders vermerkt, wird kein zusätzlicher Eintritt für das Konzert erhoben.

Alle Konzerte der Reihe „Klassik & Jazz“ sind familienfreundlich: Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist immer frei!

Karl-Josef Steden

1. Vorsitzender

Besucherinformation:

(02331) 2 07 31 38
www.esmh.de
Museumsplatz 1
(Navi: Hochstraße 73)
58095 Hagen

Konzerte 2/2018

Italienische Serenade

Do. 23.08.2018 | 18 Uhr

I Solisti Laudensi di Sanremo

Fabio Merlini & Massimo dal Prà

Der Bratischist Fabio Merlini und der Pianist Massimo dal Prà kommen aus dem sonnigen Sanremo an der ligurischen Blumenriviera und werden die Zuhörer mit italienischem Flair verzaubern. Denn aus dem Spiel der beiden international bekannten Musiker spricht die Leichtigkeit des italienischen Sommers an dieser vom Klima begünstigten Küste mit ihren lieblichen grünen Hügeln im Hinterland und den palmengesäumten Küstenpromenaden, von denen der Blick auf das azurblaue Meer fällt.

Die beiden italienischen Musiker spielen ein spannendes Kammer-musikprogramm für Viola und Klavier mit Werken von César Franck, Bossi und Longo und bescheren den Zuhörern einen Konzertabend ganz im Stile einer italienischen Serenade.

Eintritt frei

Hard Bop Jazz

Do. 20.09.2018 | 18 Uhr

BBS Trio

Sven Bergmann, Uli Bär, Martin Siehoff

Die Musik dieses hervorragend aufeinander eingespielten Trios bringt die Leidenschaft dreier Musiker zum Ausdruck, die sich mit Herz und Seele dem Jazz verschrieben haben.

Die Klänge, die sie ihren Instrumenten entlocken, entführen das Publikum in eine imaginäre Welt, die die Leichtigkeit des Seins widerspiegelt. Die drei Musiker um Sven Bergmann gehören zu den modernen, lyrisch und rhythmisch spielenden Jazztrios. Das Programm des BBS Trios besteht überwiegend aus Jazzstandards und interessanten Eigenkompositionen.

Eintritt frei

Kammermusiknacht

Mi. 03.10.2018 | 18 Uhr

Ensemble Europa

200 Jahre Forellenquintett

Vier erfahrene Kammermusiker aus Italien, Kroatien, der Türkei und Deutschland, die sowohl gemeinsam als auch als Solisten tätig sind, bilden das Ensemble Europa.

Das Ensemble Europa hat sich für das Festival „Celloherbst am Hellweg“ gegründet und zeichnet sich aus durch eine grandiose Tongestaltung und eine fast außergewöhnlich zu nennende Klanghomogenität – der gemeinsame Atem geht in keinem Takt verloren. Das stellen sie bei der Interpretation von Schuberts berühmten Forellenquintett ebenso unter Beweis wie in Mozarts Klavierquartett in g-moll KV 478.

Ein Konzert im Rahmen des Festivals Celloherbst am Hellweg 2018.

Karten: AK € 20, VVK € 17, Buchhandlung am Rathaus
(0 23 31) 3 26 89 oder www.hellwegticket.de
Weitere Infos: www.celloherbst.de

Junge Cello-sterne

Do. 22.11.2018 | 18 Uhr

Von Tschaikowski bis Prokofiev

Julia Wasmund & Isaac Andrade

Mit Julia Wasmund und Isaac Andrade gestalten zwei herausragende junge Cellisten aus der Cello-Klasse von Professor Ma-tias de Oliveira Pinto von der Musikhochschule Münster einen abwechslungsreichen Kammermusikabend für Violoncello und Klavier mit Werken von Sergej Prokofiev, Peter Tschaikowski u. a.
Beide haben bereits zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und konzertieren erfolgreich im In- und Ausland. Julia Wasmund ist außerdem Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung „Live Music Now“. Begleitet werden sie von der japanischen Pianisten Risa Adachi.

Ein Konzert im Rahmen des Festivals Celloherbst am Hellweg 2018.

Eintritt frei

Weihnachts-Jazz

Mi. 26.12.2018 | 18 Uhr

East-West-Quartett

Jazz-Begegnungen

Der Pianist Vadim Neselovskyi lebt schon seit vielen Jahren in New York und ist allen Musikfreunden schon lange kein Unbekannter mehr ebenso wie Trompetenvirtuose Dmitrij Telmanov, der der eigentliche Komponist des Abends ist. Jazzdrummer Benny Mokross und Uli Bär am Kontrabass bilden das musikalische Fundament.
Dieser Jazzabend wird spannend, denn im Reisegepäck haben die Musiker unterschiedliche neue Kompositionen mitgebracht. Außerdem sitzt auf jedem Platz ein Solist mit seinem persönlichen Stil, seiner musikalischen Heimat und seinen musikalischen Vorlieben. Das garantiert ein abwechslungsreiches Programm, bei dem das Publikum auf seine Kosten kommt.

Karten: AK € 20, VVK € 18, Buchhandlung am Rathaus
(0 23 31) 3 26 89
Vorbestellungen: booking@kulturverein-westfalen.de

Dorfstraße 50
D – 59439 Holzwickede

+49 (0) 2301  914 520
[E-Mail schreiben]

Impressum und
Datenschutzerklärung