So. 27.08.2017 | 18:00 Uhr | Evangelische Kirche | Dortmund-Brackel

Evangelische Kirche Brackel | Brackeler Hellweg 142 I 44309 Dortmund
Karten: 10 €
Ermöglicht durch: Kirchengemeinde Brackel
Veranstalter: Kirchengemeinde Brackel

Gitarrenquartett Rheinsaiten
Das Beste Nachwuchs-Gitarrenquartett aus NRW

Daniel März und Buck Wolters sind schon seit geraumer Zeit gute Musikerfreunde und haben schon in der Vergangenheit musikalische Projekte gemeinsam gestaltet. Im Rahmen der Reihe „Artist and Composer in Residence – Buck Wolters“ wird Daniel März mit dem Quartett Rheinsaiten auftreten, einem Quartett junger und talentierter Nachwuchsgitarristen unter seiner Leitung.

Das Quartett Rheinsaiten wird dabei u.a. Wolters Komposition „Friday Morning Budapest“ interpretieren. Dabei handelt es sich um Werk aus dem Jahr 1997, das dem Budapester Gitarren Orchester (BIG) gewidmet ist. Der Titel der Komposition bezieht sich auf den traditionellen Probentermin des Orchesters am Freitagmorgen um 10.00 Uhr. Die vielschichtige Kultur und Historie Budapests spiegelt sich in dem Werk nieder, der sakrale Geist vergangener Jahrhunderte kontrastiert mit dem Puls einer modernen Weltmetropole.

„Buck Wolters´ Komposition „Friday Morning Budapest“ ist ein Geheimtipp für jedes Gitarrenquartett.“
Daniel März (Quartett Rheinsaiten)

Daniel März (*1997 / Jüchen) erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von neun Jahren bei Thomas Oldenbürger.  Seine Auftritte führen ihn ins In- und Ausland und er ist außerdem als Juror und Dozent bei verschiedenen Gitarrenfestivals tätig. Zudem ist Daniel März seit 2015 zusammen mit Arne Harder künstlerischer Leiter der Konzertreihe “Jüchener Gitarrenkonzerte” und seit 2016 des Jugendwettbewerbs Jüchen und des Internationalen Gitarrenfestivals Jüchen.

Nicola Stock (*1998 / Kaarst) begann ihre musikalische Ausbildung als Zweijährige im Kurs „Musikflöhe“ an der Musikschule Rhein-Kreis-Neuss und studiert seit 2015 als Jungstudentin bei bei Prof. Gerhard Reichenbach an der Musikhochschule Köln. Mit verschiedenen Ensembles konzertierte sie bereits in Irland, Frankreich und Belgien.

Niklas Halm (*1997 / Königswinter) begann seine Gitarrenlaufbahn im Alter von 6 Jahren. Zu seinen Lehrern zählen Elke Limbach und Kanao Debinski. Zurzeit wird er von Jens Kienbaum unterrichtet.

Simon Kollecker (*1996 / Brühl) erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht bei Claus Schwalbe im Alter von 6 Jahren. Im Jahr 2011 wechselte er zu Jens Kienbaum.

Alle vier Gitarristen haben bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Die Konzertbesucher können sich auf einen spannenden und abwechslungsreichen Abend freuen, bei dem unterschiedlichste Werke der Gitarrenmusik leidenschaftlich und technisch virtuos interpretiert werden.